Auszeichnungen 2015

Falstaff Weinguide 2015/16

Der Winzer Norbert Bauer erzählt mit seinen Weinen die zeitgemäße Interpretation einer langen Tradition - einer Tradition, die auf tiefem Respekt vor dem Gleichgewicht der Natur basiert und auf einer klaren Linie von naturnahem Weinbau mit Wissen, Erfahrung und Gespür. Trauben aus den einzigartigen Lagen, traditionelles Handwerk und die Liebe zum Detail, verknüpft mit moderner Technik, lassen hier die Ideen des Winzers reifen und die edlen Tropfen jener außergewöhnlichen Weinlinie entstehen, die Norbert Bauer ausmacht. Seit 1721 besteht das Weingut bereits und ist damit in 13. Generation das Weingut der Familie. Die Himmelsrichtungen weisen den Weg zu den Lagen des Weinguts. Die Weinviertler Rotweininsel Jetzelsdorf-Haugsdorf ist reich an Licht, Wärme und fruchtbarem Löss. Hier gedeihen die außergewöhnlichen Rotweine an den Hängen des Schatzbergs und der Riede Bergsatz. Die Weißweine bevorzugen ausgeprägtes Lehm-Schotter-Terroir und Urgestein. Sie reifen in den Lagen Haidberg, Diermannsee/Kellerberg und Parapluiberg. Bis zur optimalen Reife ruhen die Weine in den weitläufigen Sandkellern. Der Winzer vertraut auf den Faktor Zeit und greift in den Ausbau der Weine nur sehr zurückhaltend ein. Genussmenschen, die die Balance von Natur und Winzeratmosphäre mögen, fühlen sich hier in perfektem Einklang aufgehoben. Eintauchen in die besondere Atmosphäre der Landschaft und die schöpferische Energie, die man hier überall spürt - das macht die perfekte Auszeit im Weingut aus. Wohlfühlen in den fünf liebevoll ausgestatteten Zimmern, die von bedeutenden Künstlern der Region mitgestaltet wurden - und noch einen guten Schluck der edlen Tropfen in der Genießer-Suite nehmen, bevor der Tag zu Ende geht.

92 Pkt. | Weinviertel DAC Reserve Parapluiberg 2013

14 Vol.%, DV, Stahltank, 1500; Mittleres Gelbgrün. Feine Nuancen nach Wiesenkräutern und Golden-Delicious-Apfel, zart mit Orangenzesten und Honig unterlegt, angenehme tabakige Nuancen. Saftig, reife gelbe Tropenfruchtanklänge, zart nach Mango, finessenreicher Säurebogen, zitronig, mineralisch-salziger Touch in Abgang, ein vielseitiger Speísenbegleiter.

90 Pkt. | Weinviertel DAC Diermannsee Alte Rebe 2014

13,5 Vol.%, DV, Stahltank, 6000; Helles Grüngelb. Mit feiner Kräuterwürze unterlegter grüner Apfel, ein Hauch von Blütenhonig, Nuancen von Orangenzesten. Saftig, gute Säurestruktur, gelbe Tropenfruchtnoten, mineralisch im Abgang, vielseitiger Speisenbegleiter.

89 Pkt. | Mischsatz vom alten Weingarten 2014

12,5 Vol.%, DV, Stahltank, 4000, halbtrocken;

87 Pkt. | Weinviertel DAC Kellerberg 2014

12 Vol.%, DV, Stahltank, 8000;

89 Pkt. | Schatzberg 2011 CS/ZW/ME/BF/SL

14 Vol.%, NK, Barrique, 6000;

87 Pkt. | Zweigelt Reserve Haidberg 2012

13 Vol.%, NK, Barrique, 2100;

A LA CARTE 2015

Das Weingut Bauer liegt im Pulkautal in Jetzelsdorf, direkt an der Grenze zu Tschechien. Auf 58 Hektar Rebfläche nützt Norbert Bauer die günstigen Bedingungen: Steillagen mit Löss- und Urgesteinsböden eignen sich für Zweigelt, Sankt Laurent, Blauburger und den hier selten gewordenen Blaufränkisch. Natürlich kommen auch die Weißen nicht zu kurz: Grüner Veltliner, Riesling, Chardonnay und Co sind ebenso im Programm. Modernes technisches Know-How, verknüpft mit traditionellen Handwerk sind die Grundlagen für hochwertige Weine. Im Weinkeller verarbeitet man nur bestes Traubenmaterial.

92 Pkt. | 2011 St. Laurent Schatzberg

Kräftige Farbe, intensives Bukett, Mix aus Waldbeeren, Kirschen und Wacholder, feine Holzwürze, körperreicher Wein mit dichter Struktur, feinkörniges Tannin und Fruchtwürze im Finish.

91 Pkt. | 2011 Schatzberg Rotweincuvée

(CS/ME/BF/SL) Kräftige Farbe, ausgeprägte Nase, dunkelbeerig, Cassis, feine Holzwürze, zarte Kräuternoten, am Gaumen körperreicher Wein mit guter Konzentration, Frucht und Würze im Abgang, fester Tanninkern.

91 Pkt. | 2013 Grüner Veltliner Alte Rebe Diermannse

Helle Farbe, intensive Grapefruitnoten, Birne, Quitte, am Gaumen körperreicher Wein, lebendiges Säurespiel, gute Balance und Länge, zart würzig und fruchtiges Finish, feine Zitrusnoten im Abgang, lange anhaltend.

90 Pkt. | 2013 Grüner Veltliner Kellerberg

Jugendliche Farbe, leichte Reduktionsnote, braucht Luft, zarte Würze und Zitrus, Marille, Nektarine, am Gaumen straffer Wein mit guter Textur, feine Frucht im Abgang, gute Länge.

90 Pkt. | 2013 Mischsatz vom Alten Weingarten

Jugendliche Farbe, einladende Frucht, saftige Birne, Melone, Apfelquitte, am Gaumen körperreicher Wein mit lebendiger Säure, viel süßer Fruchtschmelz, im Finish mandelig und Zitrus, gute Länge.

89 Pkt. | 2013 Riesling Diermannsee

Jugendliche Farbe, intensive Fruchtnote, Pfirsich, Marille, Grapefruit, am Gaumen stoffiger Wein, markantes Säurespiel, süßer Fruchtschmelz im Finish.

AWC Vienna – whitebook

88,1 Pkt. | Blaufränkisch Gerichtsberg 2011

90,2 Pkt. | Grüner Veltliner Alte Rebe Diermannsee 2013

87,5 Pkt. | Grüner Veltliner Kellerberg 2013

87,2 Pkt. | Mischsatz vom Alten Weingarten 2013

89,8 Pkt. | Sankt Laurent Schatzberg 2011

87,1 Pkt. | Zweigelt Reserve Haidberg 2011

VINARIA Weinguide 2015/16 – 2 Kronen

Mit Fleiß und viel direktem Kundenkontakt hat sich Familie Bauer einen florierenden Betrieb aufgebaut, der Weinviertel-Fans ein gut abgestuftes Sortiment von weißen und roten Klassikern, aber auch die eine oder andere Überraschung bietet. Strukturierte, nicht nur auf bloße Frucht schielende Weißweine und gut abgestimmte Rotweine mit angenehmem Tanninrückgrat kennzeichnen den Stil des Hauses. Kein Wunder, dass nebst treuer Stammkundschaft sich auch die Exporttätigkeit – vor allem nach Deutschland – sehr positiv entwickelt. Dem Jahrgang entsprechend sind die Veltliner und weißen Komplementäre knackig und pikant ausgefallen, Schon der Gelbe Muskateller bringt Trinkfreude und Sortentypus unkompliziert ins Glas. Bei den Veltlinern hat man die Wahl zwischen Alte Reben Diermannsee und einer Reserve namens Parapluiberg. Ersterer ist ein typischer Lössveltliner mit pikanter Säure und dennoch gewohnt saftigem Auftritt, Zweiterer überzeugt als 2013er-Reserve großzügig wie substanzreich mit gutem Lagerpotenzial. Hervorheben muss man dieses Jahr den Mischsatz vom alten Weingarten, der in seiner vielfältigen wie animierenden Art individuelles Trinkvergnügen zu einem wirklich fairen Preis bietet. Schlank und anregend ist der Chardonnay des Hauses, die straffe Fruchtführung und nervige Säure empfehlen ihn als Aperitif oder dezenten Vorspeisenbegleiter. Einmal mehr überrascht das Weingut Bauer mit einer Sorte, die im Betrieb eine lange Tradition vorzuweisen, aber selbst auf der Rotweininsel um Haugsdorf keine große Verbreitung gefunden hat, nämlich dem Blaufränkisch, der in Form des 2012 Gerichtsberg wieder mit verlockender Fruchtdefinition und reifen Tanninen glänzt.

2014 Grüner Veltliner Alte Reben Diermannsee

Typisch herzhafter Lössveltliner mit offenen Noten von Williamsbirnen, Ringlotten und Schwarzbrotgewürz, dazu geriebene Walnüsse, Linsen und Lorbeerblatt; gewohnt saftiger Aromenbogen in etwas schlankerer Ausprägung, pikante Säure, ausgewogen.

2013 Grüner Veltliner Parapluiberg Reserve

Druckvoll und charakterstark mit eingelegten Birnen und Quittengelee, nussig-röstige Würze, Tamarindenpaste, vielfältig, gute Reife; fleischige Eindrücke von Kernobst, Aranzini und Hülsenfrüchten, etwas Pfefferkorn, kraftvoll und saftig, dennoch transparent, ausgewogen und lang anhaltend.

2014 Gelber Muskateller Hasenecken

Duftig-aromatische Nase nach Zitruszesten, Macis und gelben Trauben, ein Schwung Gartenkräuter; herb-süffige Fortsetzung, trinkfreudig und unkompliziert.

2014 Mischsatz vom alten Weingarten

Zunächst recht würzige Eindrücke von Koriander, Kümmel und Anis, dann fruchtig-vegetale Aromen von Streuobstwiese, Wildkräutern und Quitten, zart nussig; süffig wie vielfältig, passende Säurestütze, animierend und fruchtsüß, eigenständiger Trinkspaß.

2014 Chardonnay Haidberg

Recht typische Nase von Birnen und Agrumen, etwas Biskuit, auch Fenchel und gelbe Stachelbeeren; straffe Fruchtführung, nervige Säure, schlanke Mitte, dabei ausgewogen und anregend.

2012 Blaufränkisch Gerichtsberg

Verlockende Nase nach Blutorange, Brombeeren, Wildkirschen und getrockneten Tomaten, dazu Dost und Sattelleder; ausgereifte Fruchtnoten mit satter Rotbeerigkeit, feiner Säurepikanz und strukturgebendem, reifem Tannin, kernig-kühle Pikanz dahinter, individueller Blaufränkisch mit gutem Animo.

Wirtshausführer Österreich 2015

2 Katzen | Norbert Bauer

Wenn man ein so breit gestreutes Weinsortiment hat wie die Familie Bauer ist es naheliegend, dieses in Kombination mit kulinarischen Köstlichkeiten in seinem ganzen Facettenreichtum einer genussfreudigen Gästeschar zu präsentieren. Das geschieht den ganzen Sommer über jeweils Freitag und Samstag beim traditionellen Weinleutgeben und zweimal auch im Rahmen der Aktion Tafeln im Weinviertel. Da wird getafelt, daß es eine Freude ist, und man kann sich nach Herzenslust durch Bauer-Weine kosten. Für den Einstieg ideal sind etwa der duftig-frische Gelbe Muskateller, der leichtfüßige Welschriesling oder der Grüne Veltliner Kellerberg, der mit seiner feinen Würze und dem Duft nach frischem Obst verführt. Zum Hauptgang greift man dann etwas tiefer in die Kiste und holt zum Beispiel einen Grünen Veltliner oder eine Weißburgunder Diermannsee heraus, komplexe Weine von Alten Reben, die nahtlos zum facettenreichen Rotweinangebot des Hauses überleiten.

Wirtshauswein: Mischsatz vom Alten Weingarten 2013

Spargelverkostung 2015 bei Rando Trading

Rando Trading in Thull (Niederlande) verkosteten die besten österreichischen Weine zum Spargel. Zwei Weine von Norbert Bauer sind dabei unter den ersten dreien gelandet. Freunde vom österreichischem Wein und Rando Trading gratulieren dem Gewinner!

Nr. 2 | Grüner Veltliner DAC Kellerberg 2014

Nr. 3 | Mischsatz vom Alten Weingarten 2014

wein.pur Best of Austria 2015

Norbert Bauer fühlt sich der Tradition verpflichtet und stellt sich gerne schwierigen Aufgaben. An Neuigkeiten, die bald auf den Markt kommen, wird gearbeitet.

Grüner Veltliner Alte Rebe Diermannsee 2014

Gelb, leicht exotisch, reif, anfangs eher verhalten. Cremig und druckvoll am Gaumen. Abgang dann mit guter Säure. Kräftig, aber nicht zu vollmundig. Gut!

Mischsatz vom alten Weingarten 2014

(PB/SÄ/SB/TR) Einer der Ersten im Weinviertel. Sehr duftig, blumig, Rosen-Duft, heuer mehr burgundischer Anteil im Wein, der Traminer weniger und trotzdem spürbar. Resche Säure, ein blumiger Geselle!

Blauburger Sonne 2013

Kräuter-Würze, passt perfekt zur italienischen Küche. Halbtrocken, viel frische Frucht mit Brombeeren, Holunderbeeren, Hollerkoch, strukturiert und sehr süffig.

Blaufränkisch Gerichtsberg 2012

Hier eine Rarität! Viel Würze in der Nase, Lorbeerblätter, Wacholder. Straff und noch jugendlich, wird sich noch einrunden. Wie Kräuter-Bukett, gekochte Karotten und Wurzelgemüse, viel Mineralik.

St. Laurent Schatzberg 2011

Rauchig, cremig, dunkle Beeren. Am Gaumen sehr weich und cremig, aber hinten eine blättrige Würzigkeit wie Lorbeerblätter und Kräuter der Provence. Toller Wein.

falstaff - 05/2015
Geniessen Wein Essen Reisen

92 Pkt. | Grüner Veltliner DAC Reserve Parapluiberg 2013

13,5 Vol.-%, DV. Mittleres Gelbgrün. Feine Nuancen nach Wiesenkräutern und Golden-Delicious-Apfel, zart mit Orangenzesten und Honig unterlegt, angenehme tabakige Nuancen. Saftig, reife gelbe Tropenfruchtanklänge, zart nach Mango, finessenreicher Säurebogen, zitronig, mineralisch-salziger Touch im Abgang. Ein vielseitiger Speisebegleiter.

Österreich Weisswein Guide 2015
Walter Tucek

Eine fixe Größe ist das Weingut Norbert Bauer aus dem westlichen Weinviertel, genauer gesagt aus Jetzelsdorf im Pulkautal. Seine Familie baut hier Wein in der 13. Generation an, seit 1721, und alle fünf Kinder bringen sich bereits in den Betrieb ein: Da liegt der Wein scheint´s auch im Blut. Anders als man vielleicht vermuten würde, ist bei Norbert Bauer nicht der Grüne Veltliner die Nummer 1 im Betrieb, sondern die Vielfalt, insbesondere auch Rotwein und Eiswein.

Allerdings beherrscht Weinbau- und Kellermeister Bauer auch die Weinviertler Grundtugend souverän, wie er mit seinem besonders frischen, leichten, würzigen und vor allem jahrgangstypischen Weinviertel DAC Kellerberg unter Beweis stellte.

3 Glas| Grüner Veltliner DAC Alte Rebe Diermannsee 2014

Stahltank, 12,90%, Selchig, rauchig, salzig, etwas grüner Tee in der Nase wie am Gaumen, viel Zitrus, Blutorange, weißer Pfirsich, straff, lebendig, tiefe Mineralik bis in den langen Abgang.

Wurde von der unabhängigen Jury zum Sieger der Kategorie Weinviertel DAC gewählt. Der Wein zählt damit zu den besten Österreichs. Urkunde

2 Glas| Grüner Veltliner DAC Kellerberg 2014

Stahltank, 12,10%, Grüner Apfel, viel Zitrus wie Limette im Duft und im Geschmack, frische Säure, lebendig und süffig, animierend, langer Abgang, perfekter Sommerveltliner.

2 Glas| Chardonnay Haidberg 2014

Stahltank, 12,20%, Reife Ananas, Pfirsich, Blutorange in der Nase und am Gaumen, saftig, süffig, cremiges Mundgefühl, harmonische Säure, dicht und vielschichtig, sehr lange anhaltend.

3 Glas| Gelber Muskateller Hasenecken 2014

Stahltank, 12,10%, Sehr würzig und aromatisch, Holunderblüten, Kaffee, etwas Moschus in der Nase und am Gaumen, traubige Frucht, animierend und lebendig, mouthwatering,super Apero.

3 Glas| Mischsatz vom alte Weingarten 2014

SB/SÄ/TR/PB, Stahltank, 12,80%, Mandarine, Ananas, gelber Apfel, etwas Zwetschke, fruchtsüß mit eleganter Restsüße, etwas getrocknete Apfelspalten, saftig, süffig, schmelzig, cremig, aus einem Guss, stilvoller, sehr langer, mineralischer Abgang.

Savoir Vivre – Juli/Aug. 2015

Die Savoir-Vivre-Jury begab sich wieder auf Entdeckungsreise. Unsere Weinexperten beurteilten den neuen Jahrgang – wie er dann im Glas schmeckt.

87 Pkt. | Mischsatz vom Alten Weingarten 2014

Ein süffiger Spaß- und Terrassenwein. In der Nase dezente Würze, auch Frucht. Auf dem Gaumen sauber und animierend.

83 Pkt. | Gelber Muskateller Hasenecken 2014

Sternfrucht, Stachelbeere und Maracuja in der Nase. Auf dem Gaumen dezente Currynoten.

selection – Das Genussmagazin

Degustationswettbewerb Internationale Sommerweine 2015

3 Sterne | Mischsatz vom Alten Weingarten 2014

3 Sterne | Gelber Muskateller Hasenecken 2014

wein.pur – Leichter Gr. Veltliner 2014.pur – 4/2015

Das Magazin wein.pur testet in einer verdeckten Verkostung Weine getrennt nach Regionen und Ausbaustilen.

86P. | Weinviertler DAC Kellerberg 2014

Limetten und feine Kräuter, zarte Minze, Wacholder-Würze. Kräuterig und saftig, helle Zitrusfrucht, erfrischende Säure, kühler Typ mit Gerbstoff-Grip im Abgang. Genug Charme und Eleganz.

wein.pur – Weinvielfalt.Niederösterreich 2015 – 4/2015

Das Magazin wein.pur widmet sich in einer großen Blindverkostung den Weinen aus Niederösterreich.

88P. | Sankt Laurent Schatzberg 2011

Kraftvoll und fruchtbetont mit angenehmer präziser Kirschfrucht. Holz bindet sich gerade ein, feinsinnig, wenn auch unspektakulär. Grasige Noten im Ausklang.

wein.pur – Terroir.Veltliner.pur – 5/2015

86P. | Grüner Veltliner Alte Rebe Diermannsee 2014

Diskretes Pfefferl, Apfelscheiben, feine Kräuterlimo, straff und geradlinig am Gaumen, fruchtiger Ananas-Orangen-Mix im Abgang, harmonische Extraktsüße verleiht Länge und Frische.

vinaria - 05/2015
Österreichs Zeitschrift für Weinkultur

Den Ausschreibungs­bedingungen gemäß kamen trockene Grüne Veltliner das dem Jahrgang 2014 mit 12,5 und 12 Volums­prozent Alkohol (Etiketten­angabe) zur Degustation.

13,6 Pkt. | Grüner Veltliner Alte Rebe Diermannsee 2014

vinaria - 06/2015
Österreichs Zeitschrift für Weinkultur

Den Ausschreibungs­bedingungen gemäß kamen trockene und halbtrockene Grüne Veltliner der Premiumkategorie zur Degustation. Als Premium definiert sind Reserve- und Lagenweine aus dem Jahrgang 2014 und ältere Nachzügler.

13,9 Pkt. | Grüner Veltliner Parapluiberg 2013

13,4 Pkt. | Grüner Veltliner Alte Rebe Diermannsee 2014

falstaff - Sep-Okt/2015
Geniessen Wein Essen Reisen

Die besten Winzer entwickelten zusammen mit den WEIN & CO Sommeliers eine Serie von Weinen zu konkurrenzlos günstigen Preisen, der Grüne Veltliner Wein&Co Selection stammt vom Weingut Norbert Bauer. Falstaff-Weinchefredakteur Peter Moser hat den heimischen Lebensmittelhandel eingeladen, seine preis-leistungs-stärksten Weine zu verkosten.

89 Pkt. | Grüner Veltliner 2014 Wein&Co Selection

Helles Grüngelb. Saftige gelbe Apfelfrucht, ein Hauch von Marille, dezente Kräuterwürze klingt an. Stoffig, feine weiße Frucht, gut integrierte Säurestruktur, balanciert und trinkanimierend, zarte Mineralik, fruchtiger Nachhall, gut antrinkbar.

Die schönsten Weinreisen Österreichs – Klaus Egle – Gourmedia

Das Weingut von Norbert Bauer ist nicht nur eine Produktionsstätte, sondern auch ein Kommunikations- und Genusszentrum rund um die Themen Wein und Kultur. Vom Weinleutgeben bis zum Tafeln im Weinviertel reicht hier der Bogen, und immer spielen die Weine des Hauses eine wichtige Rolle. Da findet sich auch der richtige Tropfen für alle Fälle, nützt man doch das Potenzial der Region für Weiß- und Rotweine gleichermaßen. Zieht sich eine Querverkostung in die Länge, warten auf den müden Genießer auch komfortable Winzerzimmer.